Internet ohne Schufa

Ein Internetzugang trotz Schufaeintrag für jedermann!

So bekommen Sie sofort Ihren Internet DSL Zugang ohne Schufa

| Keine Kommentare

„Sie suchen einen Internetzugang ohne Schufa? Da kann ich Ihnen helfen! Holen Sie sich hier Ihr Internet ohne Schufa!“

Es ist nicht ganz einfach, einen Internetzugang trotz negativer Schufa Auskunft zu bekommen, aber auch hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wenn Sie Internet auch ohne Schufa erhalten möchten, kann es sein, dass Sie hierzu einige Schritte in Kauf nehmen müssen, die Leute mit einem positiven Schufa-Eintrag nicht gehen müssen. Mittlerweile gibt es auch Firmen, die Verträge für Internet ohne Schufa vermitteln oder selbst anbieten und abschließen.

In der heutigen Zeit ist ein Internetzugang wichtig und auch erforderlich, da vieles fast nur noch ausschließlich über das Internet läuft. Selbst Bewerbungen werden oftmals nur noch Online gewünscht. Außerdem können Stellenanzeigen ebenfalls bequem über das Internet abgerufen werden. Hinzu kommt noch, dass einige Behörden ihre Formulare nur noch über das Internet zur Verfügung stellen und nicht mehr auf postalischem Wege zustellen. Ferner dient das Internet auch der Informationsbeschaffung. Solche Informationen können z. B. dienstlich von großer Notwendigkeit sein, so dass auch hier Internet ohne Schufa unbedingt erforderlich ist. Dies betrifft insbesondere Personen, die über kein eigenes Büro oder keinen eigenen Schreibtisch in der Firma verfügen und sich ihre Informationen mobil, oder von zuhause aus beschaffen müssen. Des Weiteren arbeiten manche Personen auch im Home Office. Diese Online-Arbeit kann natürlich nur über das Internet ausgeübt werden. Auch hier muss die Chance auf Internet ohne Schufa gegeben sein, damit diese Menschen nicht ihren Job verlieren. Aus diesem Grunde bieten viele Anbieter von DSL Internet ohne Schufa schon zu günstigen Preisen an und die Verbindung funktioniert in DSL-Geschwindigkeit, zum Teil bis 100 Mbit/s. Auf diese Weise kann man Filme, Musik etc. mit einer Downloadgeschwindigkeit von bis zu 12,5 MB/Sekunde herunterladen. Auch ein Streaming von HD-Inhalten ist mit dem Internet ohne Schufa problemlos möglich. Diese Verbindung zum Internet ohne Schufa läuft entweder über Glasfaserkabel oder über eine normale Telefonleitung. Aber auch zahlreiche Kabelanbieter stellen Internet ohne Schufa bereits zur Verfügung. Von den Leistungen des Internet ohne Schufa können zudem mehrere Computer gleichzeitig profitieren, ohne dass dabei die Verbindung an Schnelligkeit verliert.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um an Internet ohne Schufa heranzukommen, zumal einige Provider keine Bonitätsüberprüfung vornehmen. Allerdings achten die Anbieter von Internet ohne Schufa exakt darauf, dass Sie Ihre monatlichen Rechnungen immer pünktlich bezahlen. Einer Möglichkeit an eine Verbindung zum Internet ohne Schufa zu gelangen, ist eine ganz einfache Anfrage bei verschiedenen DSL-Anbietern. Der Konkurrenzkampf zwischen den einzelnen Anbietern auf dem Markt ist so hoch, dass die Anbieter grundsätzlich für jeden Kunden, der einen Internetzugang beantragt, dankbar sein sollten. Allerdings sollten Sie hier immer ein persönliches Gespräch mit einem Provider bevorzugen. So können sie erklären, weshalb es zu einem negativen Schufa-Eintrag kam. Wenn Sie bei der Beantragung von Internet ohne Schufa Vorkasse anbieten, sollten die Provider in der Regel hier zustimmen, da eine Argumentation zur Ablehnung nicht mehr gegeben ist. Selbstverständlich können Sie auch einen Mitarbeiter Ihres favorisierten Providers anrufen und ihn nach Internet ohne Schufa fragen. Sie können den Antrag auf Internet ohne Schufa auch per E-Mail, oder über das Kontaktformular im Internet stellen. Aber ein persönliches Schreiben an das Kundencenter des Providers, oder ein persönliches Gespräch bringt meistens den größeren Erfolg. Wenn Sie Freunde oder Verwandte haben, die keinen negativen Schufa-Eintrag aufweisen, können Sie natürlich auch über diese Personen einen Internetzugang beantragen. Hier sollten Sie dann allerdings einen Dauerauftrag bei Ihrer Bank einreichen, der den entsprechenden Geldbetrag auf das Konto Ihres Verwandten oder Bekannten gehen lässt. Im Idealfall sollte die Person, mit der Sie diesen Deal abschließen, den gleichen Nachnamen haben wie Sie. Dies kann also durchaus auch Ihr Ehepartner, Ihre bereits geschäftsfähigen Kinder, oder Geschwister sein. Weiterhin ist es unbedingt wichtig, Dass Sie Ihre Schufa-Einträge überprüfen. Hierauf haben Sie jederzeit einen kostenlosen Anspruch. Sollten Sie keine Außenstände mehr haben, oder unbeabsichtigt einen Schufa-Eintrag bekommen haben, so können Sie Ihre Schufa-Einträge streichen lassen. Übrigens können Sie auch Ihre Schufa-Einträge über das Internet jederzeit einsehen. Hierzu müssen Sie sich allerdings zuerst auf der Internetseite der Schufa registrieren. Nach dem Einloggen können Sie dann innerhalb weniger Tage Ihre Einträge einsehen, falls welche vorhanden sind. Der einfachste Weg, Internet ohne Schufa zu erhalten, führt über einen Prepaid Vertrag. Die Anbieter von Funk-Internet über HSPA, LTE oder UMTS gehen hier kein Risiko ein, wenn sie Ihnen Internet ohne Schufa zur Verfügung stellen. Der einzige Nachteil liegt hier darin, dass diese Anbieter bei der Überschreitung einer bestimmten Menge an Daten die Geschwindigkeit zurückfahren, so dass keine großen mengen an Downloads getätigt werden können. Wenn sie allerdings das Internet überwiegend zum Zwecke der Information nutzen, oder wenn Sie sich einfach nur bestimmte Seiten ansehen möchten, ist Internet ohne Schufa über Prepaid durchaus ausreichend. Die Wichtigkeit und die hohe Bedeutung des Internets in der heutigen Zeit machen also deutlich, dass es sich auf jeden Fall lohnt, bei unterschiedlichen Anbietern nach einem Internetzugang zu fragen, auch wenn Sie einen negativen Schufa-Eintrag haben sollten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*